fight24.tv Logo
powered by
Winner Division
12.11.2019
// GIENGENER BOXNACHT: AN DER BRENZ FLIEGEN DIE FÄUSTE
// 15 SPANNENDE FIGHTS MIT STARKEN OSTEUROPÄERN

Giengen - Im baden-württembergischen Giengen an der Brenz fliegen am 2.11. die Fäuste, wenn der Gong zur ersten Runde der diesjährigen Giengener Boxnacht in der Walter-Schmid-Halle ertönt. Dort werden den Zuschauern mehrere hochkarätige Vergleichskämpfe geboten.
 

Der Box-Club TSG aus Giengen präsentiert am Samstag sehenswerte Kampfpaarungen. Einige Boxer aus Russland, der Ukraine und Litauen folgten der Einladung zu einem internationalen Kampfabend und die TSG Giengen kündigte die Ansetzung für 15 Kämpfe an. Vom Fliegen- bis zum Superschwergewicht ist fast alles dabei; noch gegnerlos ist lediglich der 15-jährige Jugendmeister aus der Ukraine, Renat Klinznaliev, welcher bereits 67 Kämpfe auf seinem Konto hat. 


Einen spannenden Kampf werden sich zwei Jugendmeister im Catchweight bis 72 kg liefern: Vitali aus Fickreb/Karlsruhe, welcher in Baden-Württemberg mehrmals Jugendmeister werden konnte, tritt gegen Elder Murtazaev an, welcher sich in seinem Heimatland den Jugendmeistertitel sichern konnte. Weiterhin werden im Mittelgewicht zwei in Deutschland trainierende Boxer aufeinandertreffen: der 20-jährige Martin Schneider aus Bonn wird auf Alexey Ivanov treffen, welcher beim Veranstalter, dem Boxclub TSG Giengen, trainiert.
Im Limit des Halbwelter treffen zwei Kaderboxer aufeinander: der Ukrainer Mykhailo Sovtus ist angereist, um Mohammed Hayd die Stirn zu bieten, während in der gleichen Gewichtsklasse Fedorak Volodymyr auf Rudi Hoffmann und Vladyslav Viazovyk auf Alex Hoffmann treffen. Ebenfalls im Halbweltergewicht zu sehen: Kirill Meier gegen den Gingener Eduardo Bajak! Außerdem stehen Weltergewichtsduelle an: Georgi Kuscharenko und Willi Knorpp aus Giengen sowie Pavlo Illiusha und Laimonas Raibiskis, welcher Litauischer Meister werden konnte, messen die Kräfte. Der mehrfache ukrainische Landesmeister Vladimir Borovski wird gegen Dominik Michels aus Bonn antreten, welcher ebenfalls mehrfach Landesmeister werden konnte. 
 

Im Leichtgewicht wird der erfahrene Nationalkaderangehörige Mykyta Krapivin aus der Ukraine gegen den zweifachen russischen Meister Nikita Formin antreten - ein Duell der Extraklasse! Im Superschwergewicht bekommen die Zuschauer ein Duell zwischen dem Bonner Tobias Hoffmann und dem Giengener Birol Demirev geboten. Auch im Mittelgewicht bis 75 kg wird es spannend: der ukrainische Vizemeister Pavlo Krupa boxt gegen den Giengener Fredi Knorpp! Im Halbschwergewicht treffen zudem der Kaderboxer Rusland Lunov aus der Ukraine und Robertas Lioranca aus der Ukraine aufeinander. Abgeschlossen wird die Runde der Kämpfer durch zwei Boxer im Catchweight bis 88 kg: Thoma Ditima vom TSG Giengen will es gegen Nicolai Danscula wissen! Somit dürfte klar sein, dass die Giengener Boxnacht einige hochkarätige Ansetzungen abseits der Profibühne bieten wird.
 

Tickets wird es im Ticketshop des Pressehauses Heidenheim oder über online-veranstaltungen.hz-online.de zu kaufen geben. Im Vorverkauf liegen die Preise bei 15,00 €, an der Abendkasse bei 20,00 €. Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr, der Einlass wird ab 17:00 gewährt.

Teilen zurück zur News Übersicht
powered by
Phoenix Budosport