fight24.tv Logo
powered by
Winner Division
12.11.2019
// GET IN THE RING 19: "NOVEMBER PAIN" IN HAMBURG
// Kröger & Uslu müssen Titel verteidigen

Am kommenden Samstag wird Get in the Ring - Promoter Till Görres in der Edel Optics Arena von Hamburg bereits seinen 19. Event veranstalten. Der diesjährige Titel "November Pain" - er könnte für einige zur schmerzhaften Wahrheit werden.


Kröger muss Titel verteidigen
Mission Titelverteidigung, so das Motto für Lokalmatador Florian Kröger, welcher seinen GitR-Titel gegen den Berliner Andreas Gözütok aufs Spiel setzen muss - und der Berliner ist ein Multitalent in Sachen Kampfsport. Kickboxen oder MMA, es ist ihm wohl herzlich egal; Hauptsache ist, er kann in den Ring steigen und sich mit den Kontrahenten messen. Für Kröger bedeutet dieser Kampf nicht nur ein Duell vor heimischem Publikum, der Hamburger möchte auch einen gelungenen Jahresabschluss feiern und es mit einem Ausrufezeichen beenden. Gerade nach seinem Sieg über Kevin Buser bei PowerFC, als sich Kröger den Europatitel nach Version der ISKA sichern konnte, soll in seiner Heimat natürlich die nächste Stufe der Karriereleiter erklommen werden.


Uslu bekommt Wunschgegnerin
Es ist wohl eher selten, dass ein Kämpfer, in diesem Fall besser gesagt eine Kämpferin, sich bewusst für eine Gegenerin ausspricht - wohl wissend um deren große Stärke. So geschehen im Fall von Meryem Uslu. Die Hamburgerin muss am Samstag ihren GitR Titel verteidigen und bat Promoter Till Görres unbedingt um die Verpflichtung der starken Holländerin Ella Grapperhaus. Da Uslu auch schon in der Vergangenheit nie leichte Gegnerinnen bei ihrem Heimspiel hatte, kam Görres dem Wunsch natürlich nach. In ihrer Laufbahn konnte Grapperhaus u.a. Glory-Veteranin Cindy Silvestre hinter sich lassen und damit unterstreichen, welche Klasse sie besitzt. In jedem Fall ist sie keine, die den Kampf scheut - wie auch Meryem Uslu. Die Lokalmatadorin will nur die starken Gegnerinnen und mit Anissa Meksen, Tiffany van Soest oder Maria Lobo hatte sie in der Vergangenheit schon einige gehabt. Nach ihrer Rückkehr wirkt Uslu noch fokussierter, als sie es vorher schon war und ihre Zielsetzung ist klar: den Titel verteidigen, um sich für weitere große Kämpfe zu empfehlen. Was sie eigentlich nicht nötig hat, denn wer Meryem Uslu kennt, der weiß, was sie im Stande ist zu leisten.


Die 19. Ausgabe von Get in the Ring nur auf diese beiden Titelkämpfe zu beschränken, wäre jedoch ein fataler Fehler, da das Programm noch so viel mehr zu bieten hat. Zum Beispiel im Duell zwischen Maurice Lohner und Omid Rezaie, welcher erst kürzlich sein Comeback bei der Vogtländer Fight Night gab und dort einen guten Kampf gegen Kristian Malocaj machte, nur den Spinning Back Kick übersah. Keine leichte Aufgabe also für Lohner. Oder Patryk Hebel, der auf Thaiholics-Kämpfer Evans Witte treffen wird. Der Kampf von Hebel gegen Tim Hoffmann bei Coming Stars V in Erfurt dürfte noch in guter Erinnerung sein - eine Schlacht, wie sie es nur selten gibt.


Mit Kevin Burmester tritt ein weiteres Aushängeschild der Hamburger-Szene an und über dessen Fähigkeiten muss man nicht viele Worte verlieren, denn Burmester ist immer für einen actiongeladenen Kampf gut. Sein Gegner Mahdi Akbari mag zwar nicht den Bekanntheitsgrad eines Kevin Burmester haben, aber genau das möchte Akbari ändern und sicher einen beherzten Kampf liefern. 


Karten für die Veranstaltung am kommenden Samstag in der Edel-Optics Arena von Hamburg-Wilhelmsburg gibt es unter www.eventim.de zu erwerben, oder natürlich an der Abendkasse.


Get in the Ring
9. November 2019
Edel Optics Arena, Hamburg


Einlass: 17.30 Uhr
Beginn : 19.00 Uhr


GITR-Titelkampf / K-1
Florian Kröger (C) vs. Andreas Gözütok


GITR-Titelkampf / K-1
Meryem Uslu (C) vs. Ella Grapperhaus


K-1
Maurice Lohner vs. Omid Rezaiee
Ramazan Bakis vs. Pavel Octavian Diac
Michal Gesiarz vs. Mikail Gencer
Kevin Burmester vs. Mahdi Akbari
Furkan Gencer vs. Tba.
Evans Witte vs. Patryk Hebel
Felix Kruschinski vs. Leon Behrens
Hamid Jafari vs. Ajithjenosan Sellathurai
Marcel Mühlbach vs. Alen Elkasovic
Saimir Peti vs. Clement Noel

Teilen zurück zur News Übersicht
powered by
Phoenix Budosport