powered byWinner Division
Werbung
Werbung

// News

02.07.2019 // Tobias Gerold

// GLORY 67: PETCHPANOMRUNG VS. BOSNAZAROV

Alle Informationen zum Event am kommenden Freitag in Orlando.

Am kommenden Freitag gastiert Glory mit Event-Nr. 67 zum ersten Mal in Orlando. Kampfsport-Fans sollten sich dieses Wochenende dick im Kalender anstreichen, denn es werden Tage der Superlative werden.


Denn nur unweit von der Silver Spurs Arena, wo Glory 67 stattfinden wird, gehen die diesjährigen US-Open über die Bühne. Ein Martial-Arts Event der Superlative, welches über mehrere Tage verteilt ist und Kamfsportler aus aller Herren Länder anzieht. Nicht umsonst gilt ein Sieg bei den US-Open als einer der prestigeträchtigsten überhaupt in der Szene.


Petchpanomrung im Vorteil
Im Hauptkampf der Veranstaltung wird der Thailänder Petchpanomrung seinen Titel im Federgewicht gegen Nummer-Eins-Herausforderer Anvar Boynazarov aus Usbekistan verteidigen müssen. Ein Mal konnte der Thailänder diesen Titel verteidigen - und das war bei Glory 63 in Houston mit einem einstimmigen Punktsieg über Serhiy Adamchuk und auch in Orlando gilt er als der klare Favorit. Boynazarov hingegen konnte sich zuletzt mit zwei Siegen in Folge für diesen Titelkampf ins Gespräch bringen. Ob dies allerdings schon reicht, um Petchpanomrung in die Schranken zu weisen? Wohl eher weniger, wenngleich Boynazarov sehr unberechenbar und auch in der Lage ist, mit einer Aktion einen Kampf zu drehen; so etwa im Kampf gegen Fabio Pinca. Doch um mit dem Gürtel die Silver Spurs Arena zu verlassen, muss an dem Tag alles passen.


Duell der Schwergewichte
Noch im vergangenen Jahr forderte D´Angelo Marshall, dass man ihm die ganz großen Namen wie Rico Verhoeven, Badr Hari und Jamal Ben Saddik geben möchte. Gesagt, getan und bei Glory 59 traf er auf Jamal Ben Saddik und wurde von diesem nach gerade einmal 57 Sekunden in Runde eins gestoppt. Auch gegen Benjamin Adegbuyi sah es nicht besser aus, da war bereits nach 36 Sekunden Schluss. Zwar gewann Marshall zuletzt durch K.o. gegen Daniel Skvor, berauschend war der Auftritt jedoch ebenfalls nicht. Sein jetziger Gegener Wilnis hingegen musste bei seinem letzten Kampf ebenfalls vorzeitig die Segel streichen und verlor im Halbfinale das Tournaments von Glory 62 durch K.o. in der dritten Runde gegen Benjamin Adegbuyi. Geht es nach dem Gesetz der Serie, dann müsste nun wieder ein Sieg für Wilnis folgen. Aber das Leben ist ja bekanntlich kein Wunschkonzert.


Glory 67: Orlando
5. Juli 2019
Silver Spurs Arena, Orlando


Glory 67: Orlando


Glory-Titelkampf im Federgewicht
Petchpanomrung (C) vs. Anvar Boynazarov


Jahfarr Wilnis vs. D`Angelo Marshall
Asa Ten Pow vs. Houssam El Kasri
Elvis Gashi vs. Justin Houghton


Glory 67: Superfight Series


Serhiy Adamchuk vs. Kevin VanNostrand
Abraham Videales vs. Trevor Ragin
Beka Irwin vs. Taylor Starling
Nick Chasteen vs. Pedro Cassoma
Peter Stanonik vs. Vince McGuinness


Glory 67: Prelims


Paul Banasiak vs. Taylor Krahl
Keemaan Diop vs John Morehouse
Ross Levine vs. Thomas Diagne
River Daz vs. Justin Greskiewicz
 


TeilenZurück zur News-ÜbersichtZurück zur Videoauswahl

Wir verwenden Cookies. Mit Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Hinweise findest du unter Datenschutz.

OK