// News

12.09.2018 // Tobias Gerold

// Glory 60: Grigorian verteidigt Titel gegen Doumbè

Die ersten Kämpfe für den 20. Oktober stehen fest

Das Glory 60 am 20. Oktober erneut im Palais des Sports de Gerland von Lyon stattfinden wird, ist ja hinlänglich bekannt. Nun wurden die ersten Kämpfer für die Rückkehr vorgestellt.


Weltergewicht: Grigorian vs. Doumbè
Die Spatzen haben es von den Dächern gepfiffen und selbst Grigorian-Coach Nick Hemmers war nach Glory 54 in Birmingham der festen Überzeugung, dass Cedric Doumbè der nächste Gegner für Titelträger Harut Grigorian sein wird. Der Holländer sollte Recht behalten und so wird es am 20. Oktober im Hauptkampf von Glory 60 in Lyon zum Duell um die Krone im Weltergewicht zwischen Champion Harut Grigorian und Herausforderer Cedric Doumbè kommen. Ein Duell der kompletten Unterschiede, was die Stile beider Kämpfer betrifft. Grigorian, der bulliger wirkende Athlet gegen den etwas leichtfüßigen, aber nicht mit weniger Power ausgestatteten Cedric Doumbè. Es wird ein Kampf, der beiden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit alles abverlangen wird. Und ebenfalls gilt es als sicher, dass es bereits bei der Waage am Tag davor zur Sache gehen könnte. Doumbè ist bekannt dafür, schon im Vorfeld eines Kampfes einige Speerspitzen ich Richtung seines Gegners abzufeuern. Nur Harut Grigorian gehört zu der Sorte von Kämpfern, die sich so etwas nicht bieten lassen und stattdessen nur darauf warten, seinem Gegner Kontra zugeben.


Halbschwergewicht: Hameur Lain greift nach Titelchance
Im Hauptkampf der Superfight Series kommt es zum Kampf zwischen Top-Contender Zinedine Hameur-Lain und Debütant Felipe Micheletti aus Brasilien. Hameur-Lain rangiert aktuell auf Platz vier der Rangliste im Schwergewicht und steht somit kurz vor einem möglichen Titelkampf gegen Artem Vakhitov. Voraussetzung dafür ist ein Sieg gegen Micheletti. Der 28-Jährige aus Sao Paulo ist amtierender WKN-Weltmeister im Super-Cruisergewicht und stand in der Vergangenheit u.a. mit Landsmann Guto Inocente, Saulo Cavalari, Alex Pereira oder Andrey Gerasimchuk im Ring - konnte aber keinen dieser Kämpfer für sich entscheiden. Weshalb das Duell gegen den Franzosen beim Einstieg von Glory schon eine ganz harte Aufgabe ist. Während also für Hameur-Lain ein Sieg quasi Pflicht ist, um sich weiter in Richtung Titelkampf zu empfehlen und nicht in der Rangliste abzurutschen, kann Micheletti das Ganze etwas entspannter angehen lassen.


Federgewicht: Ezbiri kehrt zurück
Bei Glory 53 gab es für Abdellah Ezibiri in Lille eine ganz böse Überraschung. Im Kampf gegen Interims-Champion Petchpanomrung kassierte der Franzose eine deftige K.o. Niederlage in der zweiten Runde. Der Traum von einem möglichen Titelkampf war für den Contender-Tournament Champion von Glory 47 damit erst einmal ausgeträumt. Als Sohn der Stadt Lyon hat sich der 32-Jährige das garantiert anders vorgestellt. Ausgerechnet gegen dessen Landsmann Victor Pinto soll es nun zurück auf die Siegerstraße gehen. Beide besitzen bei Glory eine bisher ausgeglichene Bilanz und beide werden den Sieg brauchen, sofern man sich in naher Zukunft Hoffnungen auf einen Titelkampf machen möchte. Zwar hatte Pinto mit Adamchuk, Chikadze und Glunder die Namenhafteren Gegner bisher vor der Nase gehabt, konnte hier aber keinen der Kämpfe für sich entscheiden. Frankreich vs. Frankreich also - mehr braucht es eigentlich nicht, um die Zuschauer vor Ort zu begeistern.


Mit diesen Ansetzungen dürfte aber auch eines vermutlich klar sein, Anissa Meksen, die ehemalige Titelträgerin im Super-Bantamgewicht der Damen wird - wohlgemerkt nach dem äußerst fragwürdigen Urteil gegen Jady Menezes - keinen direkten Rückkampf bekommen. Auch einen Platz im Programm der Veranstaltung in Lyon scheint aktuell eher unwahrscheinlich zu sein. Stattdessen wird gemutmaßt, das Meksen ihren nächsten Kampf gegen Sophia Olofson aus Schweden bestreiten wird und die Siegerin aus diesem Kampf gegen die amtierende Championesse kämpfen wird.


Glory 60: Lyon
20. Oktober 2018
Palais des Sports de Gerland, Lyon


Glory 60: Lyon


Glory-Titelkampf im Weltergewicht
Harut Grigorian vs. Cedric Doumbè

Yousri Belgaroui vs. Yassine Ahaggan
Stephane Susperregui vs. Donegi Abena
Abdalla Ezbiri vs. Fabio Pinto
Michael Palandre vs. Tba


Glory 60: Superfight Series


Zinedine Hameur-Lain vs. Felipe Micheletti
Mamadou Lamine Sene vs. Bruno Chaves
Jimmy Vienot vs. Dmirty Menshikov


Glory 60: Prelims


Mehdi Kada vs. Tba.
Guerric Billet vs. Hafed Romdhane
Geoffrey Vivies vs. Tba.
Mehdi Kada vs. Tba.
Yoann Mermoux vs. Frank Rouztof


Zurück zur News-Übersicht Zurück zur Videoauswahl
  • 29.09.ILLCS GERMANY
  • 29.09.GNX-Series 2018
  • 29.09.Enfusion Hamburg
  • 06.10.Energy FIGHT NIGHT 2018
  • 06.10.Coming Stars 4
  • 06.10.Fair FC 8
  • 13.10.2.Vogtländer Fightnight
  • 20.10.Fight Night Mannheim
  • 01.12.Fightpool Fightnight
  • 08.12.7. Mannheimer Hafenkeilerei
powered by fightevents.de

Wir verwenden Cookies. Mit Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Hinweise findest du unter Datenschutz.

OK