// News

19.07.2018 // Tobias Gerold

// Glory 55: Sechs Kämpfe in der Undercard

Das komplette Programm der Veranstaltung in New York

Nach einer kurzen Pause startet am kommenden Freitag Branchenprimus Glory zu seiner Sommer-Tour und macht dabei den Auftakt im altehrwürdigen Hulu Theater direkt am Madison Square Garden in New York City.


Selbstverständlich schauen die Zuschauer an diesem Abend vor allem auf die Titelkämpfe zwischen Alex Pereira und Yousri Belgaroui (Mittelgewicht) sowie Petchpanomrung Kiatmookao vs. Kevin VanNostrand (Federgewicht). Letzterer könnte sogar Geschichte schreiben - vorausgesetzt er holt sich zum zweiten Mal den Interims-Titel im Federgewicht.

Im Hauptkampf der Superfight-Serie werden sich Cedric "The Best" Doumbè und Alan "Superboy" Scheinson begegnen. Garantiert werden schon vor Beginn des Kampfes die ersten Giftpfeile abgeschossen. Bekanntlich geizt gerade Doumbè nicht mit Showeinlagen und Mätzchen. Jedoch gegen Scheinson sollte er sich gut überlegen, was er anstellt. Der Argentinier ist für seine kurze Zündschnur bekannt. Erinnert man sich nur zurück ans vergangene Jahr, vor dem Kampf gegen Murthel Groenhart in den Niederlanden.


Glory 55: Prelims
Die Prelims bei den Glory-Events dienen allen voran einem Zweck, nämlich den aufstrebenden Talenten eines Landes eine Plattform auf einer so großen Veranstaltung zu bieten, um sich dort für weitere Kämpfe bei aktuellen Branchenprimus zu empfehlen. Bei den Damen werden sich Jennie Nedell (10-3) aus dem MMA-Team Longo & Weidman sowie Chavella Lee (11-3), eine Schülerin von Angelo Simson, damit also zwei sehr talentierte Kämpferinnen gegenüberstehen. Da die Damen-Riege von Glory ohnehin nicht so breit gefächert ist, können neue Namen nur begrüßt werden.

Der 2-fache WKA-Nord Amerika Champion und amtierende WKA US-Titelträger Omar Ahmed (9-3) wird auf Niko Tsigaris (20-4) aus Brooklyn treffen und möchte mit einem Sieg eine weitere Stufe seiner Karriereleiter erklimmen. Tsigaris hingegen wird seine Erfahrung aus doppelt so viel absolvierten Kämpfen ausspielen, um einen gelungenen Einstand bei Glory zu feiern. Diesen Anspruch sollte er als zweifacher WKU-Weltmeister auch haben.


Ganze 18 Kämpfe umfasst somit die Veranstaltung am 20. Juli in New York. Wie auch schon in der Vergangenheit werden alle Kämpfe aus den Prelims auf dem Youtube-Kanal von Glory frei und für jeden empfangbar sein. Das restliche Programm wird es wie gewohnt über den UFC-Fight Pass geben.


Glory 55: New York
20. Juli 2018
Hulu Theater, New York


Glory 55: New York


Glory-Titelkampf im Mittelgewicht
Alex Pereira vs. Yousri Belgaroui

Glory-Interims Titelkampf im Federgewicht
Petchpanomrung Kiatmookao vs. Kevin VanNostrand

Massaro Glunder vs. Tba.
Elvis Gashi vs. Nick Chasteen
Victor Pinto vs. Nate Richardson


Glory 55: Superfight Series


Cedric Doumbè vs. Alan Scheinson
Junior Tafa vs. Anthony McDonald
Sofia Olofsson vs. Tiffany van Soest
Joe Taylor vs. Jacob Rodriguez
Itay Gershon vs. Trevor Ragin
Asa Ten Pow vs. Justin Greskiewicz


Glory 55: Prelims


Ahmad Ibrahim vs. Jonathan Di Bella
Zarrukh Adashev vs. Geoffrey Then
John Pina vs. Brandon Cuttino
Jennie Nedell vs. Chavella Lee
Avaz Achilov vs. Malik Blake
Omar Ahmed vs. Niko Tsigaris


Zurück zur News-Übersicht Zurück zur Videoauswahl
  • 20.10.Germany National Pro Jiu-Jitsu Championship 2018
  • 20.10.Gladiators Bowl Fight Night II
  • 20.10.Fight Night Mannheim
  • 01.12.Fightpool Fightnight
  • 08.12.7. Mannheimer Hafenkeilerei
powered by fightevents.de

Wir verwenden Cookies. Mit Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Hinweise findest du unter Datenschutz.

OK