// News

09.07.2018 // Tobias Gerold

// Glory 55: Robin van Roosmalen verletzt

Interims-Titelkampf angesetzt

Es hätte die dritte Titelverteidigung von Robin van Roosmalen im Federgewicht sein können. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.


van Roosmalen raus - VanNostrand rein
Wie kürzlich bekannt wurde, ist der amtierende Titelträger im Federgewicht, Robin van Roosmalen, verletzt. Eine Schulterverletzung verhindert einen erneuten Kampf gegen Top-Herausforderer Petpanomrrung.

Schweren Herzens folgt der Holländer dem Rat der Ärzte und streicht diesen Rück-Kampf aus seinem Kalender. Alles andere wäre unverantwortlich gewesen - vor allem, wenn man bedenkt, dass er sich im ersten Duell mit dem Thailänder lediglich durch eine Mehrheitsentscheidung der Punktrichter durchsetzen konnte.

Seinen Titel bekommt das Pokerface aus den Niederlanden allerdings nicht aberkannt. Stattdessen wird es einen Interims-Titelkampf geben. Der Sieger darf im Anschluss als Pflichtherausforderer gegen van Roosmalen antreten.

Petpanomrrung Kiatmokaou stand ohnehin schon für diesen Kampf fest. Der neue Kontrahent lautet Kevin VanNostrand und kommt aus den Vereinigten Staaten. Er erhält erneut die Möglichkeit, sich den Interims-Titel im Federgewicht zu holen. Diesen hielt der 31-Jährige aus Syracuse schon einmal. Bei Glory 48 - ebenfalls in New York - konnte er spektakulär Anvar Boynazarov gleich in der ersten Runde das Licht ausknipsen. Den folgenden Titelkampf bei Glory 52 verlor er deutlich gegen van Roosmalen.

Petpanomrrung Kiatmokaou hingegen gewann das Contender-Tournament bei Glory 39 und sicherte sich somit seine erste Chance auf den Titel, verlor aber - wie eingangs erwähnt - durch mehrheitliche Punktentscheidung. Es folgten drei Siege in Serie, darunter zwei vorzeitige - zuletzt gegen Abdellah Ezbiri bei Glory 53 in Lille. Der Thailänder, mit seinen über 200 Kämpfen auf dem Buckel, ist eindeutig der klare Favorit in diesem Duell. Es wäre demnach eine kleine Sensation, sollte dieser gegen VanNostrand den Ring als Verlierer verlassen.


Glunder ohne Gegner
Aufgrund der Tatsache, dass Kevin VanNostrand nun in den Interims-Titelkampf gesteckt wurde, fehlt jetzt ein Gegner für Massaro Glunder. Er war ursprünglich als Gegner für den US-Amerikaner vorgesehen und muss sich auf einen neuen Kontrahenten einstellen. Keine Frage, dass "The Project" (so Glunders Kampfname) einen Sieg dringend nötig hat. Von seinen letzten fünf Kämpfen konnte er nur einen gewinnen - zuletzt unterlag er beim K-1 World Grand Prix, als er gegen Yasuhiro Kido in der dritten Runde disqualifiziert wurde. Das Talent und die Fähigkeiten für einen Sieg bringt der Holländer allemal mit, jetzt muss es der 24-jährige Schützling von Mike Passenier nur noch unter Beweis stellen.


Glory 55: New York
22. Juli 2018
Hulu Theater am Madison Square Garden, New York

 

Glory 55

 
Glory-Interims Titelkampf im Federgewicht
Petpanomrrung Kiatmokaou vs. Kevin VanNostrand


Glory-Titelkampf im Mittelgewicht
Alex Pereira vs. Yousri Belgaroui


Massaro Glunder vs. Tba.
Elvis Gashi vs. Nick Chasteen
Victor Pinto vs. Nate Richardson


Glory Superfight Series


Cedric Doumbè vs. Alan Scheinson
Junior Tafa vs. Anthony McDonald
Tiffany van Soest vs. Sofia Olofsson
Itay Gershon vs. Trevor Ragin
Asan Ten Pow vs. Justin Greskiewicz
PJ Sweda vs. Chris Lukusa
Joe Taylor vs. Jacob Rodriguez

 


Zurück zur News-Übersicht Zurück zur Videoauswahl
  • 17.11.Ring of Fire 10Live
  • 24.11.EFC Fight Gala 1Live
  • 01.12.Leo´s Boxnacht V
  • 01.12.Fightpool Fightnight
  • 01.12.Austrian Fight Challenge 8
  • 08.12.7. Mannheimer Hafenkeilerei
powered by fightevents.de

Wir verwenden Cookies. Mit Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Hinweise findest du unter Datenschutz.

OK