powered byWinner Division
Werbung

// News

15.05.2019 // Tobias Gerold

// GLORY 65: DAS PROGRAMM IST KOMPLETT!

Alle Infos zum Event am kommenden Freitag in Utrecht.

Am kommenden Freitag steigt in den Central Studios von Utrecht der vielleicht exklusivste Event in der Eventreihe des Branchenpriums, denn gerade einmal 1.000 Zuschauer werden in dieser Location zugegen sein wenn es spektakuläre Kämpfe im Ring geben wird.


Sitthichai vs. Grigorian Teil 5
Bereits zum fünften Mal, und das ist Rekord in der Geschichte von Glory, werden sich Sitthichai Sitsongpeenong und Top-Herausforderer Marat Grigorian gegenüberstehen. Die bisherigen vier Kämpfe konnte der Thailänder alle für sich entscheiden, waren aber allesamt stets sehr, sehr knapp (2x durch geteilte, 1x durch mehrheitliche und 1x durch einstimmige Punktentscheidung). Bei jedem weiteren Duell der beiden hatte man das Gefühl, dass Grigorian es packen könnte, da er noch besser wirkte als zuvor. Doch stets konnte Sitthichai immer noch eine Schippe mehr drauflegen und den Erfolg für sich verbuchen. Ob dies auch am Freitag in Utrecht der Fall sein wird? Oder wird sich Grigorian zur neuen Nummer eins der 70kg Klasse krönen können?


Pereira vs. Wilnis Teil 3
Zum dritten Mal werden sich Alex Pereira und Jason Wilnis im Ring gegenüberstehen. Die beiden ersten Duelle konnte der Holländer (nach Punkten & TKO) jeweils für sich entscheiden. Da aller guten Dinge bekanntlich drei sind, soll am Samstag der Titel im Mittelgewicht natürlich von Brasilien nach Holland wechseln. Doch aufgepasst, Alex Pereira wurde lange Zeit unterschätzt und das völlig zu unrecht. Seit seinem Titelgewinn bei Glory 46 in China konnte er diesen drei Mal verteidigen (2x gegen Belgaroui und 1x gegen Marcus). Dabei offenbarte er auch seine K.o.-Qualitäten und da darf man sich keine Fehler erlauben.


Beztati vs. Jauncey für einen Titelkampf
Eines haben Tyjani Beztati und Josh Jauncey gemeinsam: sie beide standen gegen Sitthichai im Ring und kassierten beide eine Niederlage. Jauncey gewann zwei der letzten drei Kämpfe - gegen Christian Baya und Stoyan Koprivienski. Nur eben gegen Sitthichai setzte es eine Niederlage. Identisch sieht es bei Beztati aus, auch er gewann gegen Baya und Koprivienski. Aufgrund der aktuellen Ranglistenpositionen darf sich der Sieger aus diesem Kampf durchaus berechtigte Hoffnungen auf einen neuen Titelkampf machen. Fragt sich dann nur gegen wen?


Olofsson vor Titelkampf?
Aktuell belegt Sofia Olofsson Platz drei in der Rangliste. Vor ihr sind derzeit nur Tiffany van Soest und Jady Menezes - beide hatten ihre Titelchance und konnten diese nicht nutzen. Keine Frage also, Olofsson wäre mehr als qualifiziert dafür. Dennoch muss die Schwedin in Utrecht gegen UK-Girl Christi Brereton antreten - warum auch immer. Diese gab bei Glory 54 ihr Debüt und konnte ihre Landsfrau Nicola Kaye nach Punkten bezwingen. Gegen Olofsson dürfte sie wohl kaum eine Chance haben, sofern diese nicht völlig neben sich steht. Ein Sieg der Schwedin und der Titelkampf sollte in trockenen Tüchern sein.


GLORY65: Utrecht
17. Mai 2019
Central Studios, Utrecht


Glory65: Utrecht


Glory-Titelkampf im Mittelgewicht
Alex Pereira (C) vs. Jason Wilnis


Glory-Titelkampf im Leichtgewicht
Sitthichai Sitsongpeenong (C) vs. Marat Grigorian


Yousri Belgaroui vs. Donovan Wisse
Eyevan Danenberg vs. Yassine Ahaggan


Glory65: Superfight Series


Tyjani Beztati vs. Josh Jauncey
Junior Tafa vs. Cihab Kepenek
Thong Fairtex vs. Bailey Sugden
Itay Gershan vs. Luke Whelan
Sofia Olofsson vs. Christi Bereton


Glory65: Prelmis


Matt Baker vs. Kevin van Heeckeren
Dani Traore vs. Ammari Diedrick
Percy de Maeyer vs. Jos van Belzen


TeilenZurück zur News-ÜbersichtZurück zur Videoauswahl

Wir verwenden Cookies. Mit Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Hinweise findest du unter Datenschutz.

OK